Drei Warrior Cats-Clans werden Gefangene ihrer eigenen Heimat, als ein Erdbeben alles ins Chaos stürzt...
 
Unsere Karte  PortalPortal  StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Onyxfeder | Wächterin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht


 Onyxfeder

Wächterin
avatar

BeitragThema: Onyxfeder | Wächterin   So Nov 25, 2018 12:18 pm

Onyxfeder // 24 Monde // weiblich // Clan der flüsternden Hügel // Krieger
Wesen
Outward appearance. Character. All About yourself.

Statur Onyxfeder besitzt einen etwas kleineren Schädel, der von ihrem langen Fell perfekt umschmeichelt wird. Deshalb merkt man auch nicht, dass ihr Kopf etwas kleiner ausgefallen ist. Sie besitzt lange, spitze Ohren, welche beinahe etwas befremdlich wirken, wenn man sie das erste mal trifft. Ihre Schnauze und das Kiefer sehen normal aus, jedoch ist ihr Unterkiefer etwas länger als ihr Oberkiefer, weshalb sie immer so wirkt, als würde sie ihre Unterlippe vorschieben. Beim Fressen hat sie jedoch keine Probleme. Ihr Hals ist sehr schmal und etwas länger. Die Schultern der Kätzin sind schmal und relativ spitz, weshalb sie über ein etwas bedrohliches Auftreten verfügt. Wenn sie sitzt, sieht man ihre spitzen Schultern auch unter ihrem Fell hervorstechen. Onyxfeders Körper ist etwas länger als gewöhnlich und endet in einem ungewöhnlich langem, buschigen Schweif. Stellt sie diesen auf, so kippt die Spitze stets nach links oder rechts. Ihre Hüfte ist ebenfalls sehr schmal und wirkt recht knochig, jedoch wird diese Tatsache perfekt von ihrem Fell versteckt. Die Kätzin verfügt über vier lange, schlanke Beine, an welchen vier massige, weiße Pfoten bestückt sind. Die Pfoten sind groß und mit spitzen, langen Krallen bestückt, die sie auch liebend gerne einsetzt. Allgemein gehört Onyxfeder eher zu der größeren Sorte von Katze und heimst sich so auch einiges an Respekt ein. Sie ist ein Mischling: Halb Maine Coon, halb Norwegische Waldkatze. Durch ihre Statur sticht sie stets aus der Masse heraus, manche bezeichnen sie sogar als Monstrosität.
sehr groß, langer Schweif, spitze Schultern, zu großer Unterkiefer, lange Ohren

Augenfarbe Onyxfeder besitzt zwei bernsteinfarbene Augen. Im direkten Sonnenlicht wirken sie eher hellgelb, doch abends sieht man, dass ihre Augen eher von dunkler Natur sind. Sie sind eher oval geformt und von langen, schwarzen Wimpern umrahmt. Auf der Innenseite der Augen befinden sich hellgraue Flecken, welche sich wie ein feiner Strich unter dem Auge entlangziehen. Ein etwas dickerer, schwarzer Stricht geht von der Innenseite ihrer Augen bis zu ihrer Nase und bildet damit einen schönen Kontrast. Andere Katzen sollten aufpassen, wenn die Kätzin sie missmutig zusammenkneift, denn dann wirkt es so, als würden ihre Augen Funken und Feuer sprühen. Mit nur einem einzelnen, vernichtenden Blick hat sie schon ganze Junge zum Schweigen gebracht. Auch wenn dies zugegebenermaßen nicht schwer ist. Man stelle sich vor, wie eine Katze, groß wie ein Baum, ein kleines Junges, klein wie eine Maus, böse anfunkelt.
bernsteinfarbene, ovale Augen

Fell Der Pelz der Kätzin ist sowohl außergewöhnlich als auch einfach. Ihr Unterfell ist von einem hellen Beigeton und wirkt stellenweise sogar weiß. Darüber liegt eine Schicht hellgraues Fell und darauf thront anschließend ihr feines, schwarzes Fell. Eine dunkle Tigerung zieht sich von ihrem Schädel über den Rücken bis hin zu ihren Hinterbeinen. Einzig und allein ihr Schweif und Bauch sind nicht getigert. Ihre Pfoten erstrahlen in einem reinen Weiß, sofern sie geputzt sind. Gerne sammelt sich Staub und Dreck zwischen ihren Pfoten, was die Kätzin immer genervt entfernen muss. Manchmal ist es echt anstregend, so perfekt auszusehen. Die Beine der Kätzin sind genau so hellgrau gefärbt wie ihr Mittelfell. Auf der Hinterseite ihrer Beine steht ihr Fell buschig ab, weshalb sie im Trockenzustand dicker wirken als sie eigentlich sind. Die Unterseite ihrer Pfoten ist Dunkelgrau, fast Schwarz, was die Kätzin nur begrüßt. Es wäre doch eine Schande, wenn sie diesen Teil ihres Körpers auch noch pflegen müsste. Onyxfeders Ballen sind zartrosa und äußerst empfindlich, weshalb sie im Sommer und Winter oft ihre Probleme hat. Ihr Bauch ist Weiß beziehungsweise Beige und verlangt so außergewöhnlich viel Pflege. Zu ihrem Ungunsten ist das Fell an dieser Stelle auch genau so lange wie auf ihrem Rücken, weshalb sie oft mit zahlreichen Knoten zu kämpfen hat. Insbesondere zwischen ihren Beinen und ihrem Bauch befinden sich oft Fellbüschel, die sie sich teilweise auch ausreißen muss. Der Bereich zwischen Maul und Brust ist ebenfalls weiß, ihre Schnauze jedoch besitzt einen hellgrauen Ton und wird immer dunkler, je weiter man sich von ihrer Schnauze entfernt. Auch im Gesicht besitzt sie die gleiche, dunkle Tigerung, was ihr ein hartes Auftreten beschafft, da sie so wirkt, als würde sie recht finster sein. Onyxfeders Nase hat einen eher erdigen Farbton und ist irgendwo zwischen dunkelbraun und tonrot angesiedelt.
weißes/beiges Unterfell, zwei Grautöne, dunkle Tigerung, weiße Pfoten, tonfarbene Nase

Charakter Onyxfeder kann man relativ gut mit einem Wort beschreiben: eitel. Natürlich ist sie wunderschön und auch intelligent, dennoch will sie es nicht wahrhaben, dass es Katzen gibt, die besser sind als sie. Oft setzt sie ihren klugen Kopf zu ihrem Vorteil ein, wickelt andere gekonnt um die Pfote und lässt sie tanzen wie kleine Marionetten. Trotz ihrer hohen Meinung über sich selbst lügt sie nicht. Lügen haben bekanntlich kurze Beine, auch wenn sie selbst ein Monstrum ist. Die Kätzin setzt auf Ehrlichkeit und erzählt nur die Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Ist das Fell eines Clankameraden dreckig? Onyxfeder weiß die passenden Worte zu wählen, um dies zu einem Skandal zu machen. Man könnte auch die Worte weniger beherzt wählen und sie in einen warmen, wohligen Denkanstoß wickeln, doch sie posaunt gerne das hinaus, was sie sich gerade denkt. Hin und wieder passiert es, dass andere Katzen sie deshalb nicht ausstehen können, doch das macht sie wieder wett indem sie sich einschleimt und andere mit Komplimenten überhäuft. Jede Katze hat so ihre netten Seite, auch Onyxfeder. Sie ist ihrem Clan durchwegs loyal und würde alles tun, um diesen zu beschützen. Es wäre nicht das erste Mal gewesen, dass sie sich todesmutig in einen Kampf gestürzt hat, um jemanden zu retten, auch wenn es manchmal nur eine Krähe oder ein Mader gewesen war. Hat sie jemanden ins Herz geschlossen, so würde sie alles für ihn tun, ohne auch nur mit der Wimper zu zucken. Tief im Inneren ist sie also doch eine treue Seele, die ebenfalls Bestätigung und Anerkennung sucht. Leider machen sich viele gar nicht erst die Mühe, um durch ihre harte Schale zu graben, doch es sei ihnen verziehen. Kleine Junge verachtet sie über alles, bringt es aber nicht übers Herz, gemein zu ihnen zu sein. Immerhin sind sie auch nur Kinder und wissen es nicht besser. Was wäre eine Welt, wo man nicht in Ruhe und Frieden aufwachsen darf und sofort mit dem Verdorbenen und Schlechten in Berührung kommt? Auch wenn ihr Lieblingsthema sie selbst ist, hört sie anderen Katzen gerne zu und erteilt gut gemeinte Ratschläge. Sie ist auch oft diejenige, die hervorragende Schlachtpläne entwirft. Kommt Onyxfeder einmal ein besonders dummes Exemplar von Katze unter, so hütet sie nicht ihre Zunge. Gerne nimmt sie sie argumentativ auseinander, auf Beleidigungen verzichtet sie dabei aber komplett
eitel, intelligent, treu, loyal, gut zu Jungen obwohl sie sie hasst, kampferprobt, gute Zuhörerin, Tatikerin, argumentativ


Geschichte
Childhood. Youth. Adulthood. Past. Future.

Vergangenheit Onyxfeder konnte schon als Junges dem Grauen dieser Welt tapfer ins Gesicht blicken. Sie war das Produkt einer zerstörten Kätzin, einer fatalen Vergangenheit, die einem starken Wesen sogar den Verstand raubte. Ihre Mutter wurde damals von einem fremden Kater bei der Jagd attackiert, niedergeworfen und geschwängert. Dieses Ereignis beruhte nicht auf freiwilliger Basis, eher hatte man sich genommen, was man glaube, was einem zustand. Dass diese Handlung allerdings tiefe Furchen in der Psyche einer Kätzin hinterließ, interessierte niemanden. Als Onyxfeder schließlich auf die Welt kam, verstieß ihre eigene Mutter ihr einiges und einziges Kind. Damals hatte sie noch nicht einmal die Augen geöffnet, sondern blieb schutzlos der verschlingenden Dunkelheit ausgeliefert. Wenige Stunden nach der Geburt verschwand ihre Mutter dann und wurde nie wieder gesehen. Manche munkeln, sie hätte sich das Leben genommen, andere meinen, sie wäre von einem Raubtier zerfleischt worden. Was Onyxfeder nun wirklich denken sollte, wusste niemand. Ohne die Hilfe ihrer Ziermutter wäre sie damals jämmerlich verhungert. Als sie dann die Augen aufschlug, erblickte sie das erste Mal ihre Ziermutter: Windwind.
Liebevoll kümmerte sie sich um die kleine Onyxfeder, doch irgendetwas fühlte sich nie richtig an. Die Monde vergingen und schon bald fand sie sich als Schüler wieder. Kurz darauf erfuhr sie die Wahrheit über ihre Mutter und wurde von der Wut und dem Hass verfressen. Dadurch wurde sie kalt, eitel und gehässig. Ihre ganze Energie steckte sie in das Training, rannte und rannte bis sie abends todmüde in ihr Nest fiel, um sofort einzuschlafen. Auf Essen legte sie keinen Wert, nur noch der unbändige Zorn kontrollierte sie... Und beinahe wäre sie dieser Macht verfallen, hätte sie nicht eines Tages einen verheißungsvollen Traum gehabt. In diesem Traum streifte sie durch den Wald, hochschwanger und verbittert. Immer und immer wieder sagte sie sich, dass sie die Jungen nicht haben wolle und sie aussetzen wolle. Es wäre ihr egal, ob ein Fuchs sie fände. Doch ehe die Wehen einsetzten, kam sie an einer Pfütze vorbei und musste sich selbst anblicken. Der Hass hatte sie in das verwandelt, was ihre Mutter einst gewesen war und von da an schwor sie sich, es besser zu machen. Ihr Verhalten änderte sich erst, als sie zur Kriegerin ernannt wurde. Voller Stolz trug sie ihren neuen Namen, Windwind war ganz besonders stolz auf sie gewesen. So etwas wie aufrichtige Liebe hatte sie nie gegenüber ihrer Ziehmutter empfunden, eher Respekt und Zuneigung. Als frisch ernannte Kriegerin widmete sie ihr Leben ihrem Clan, kämpfte für ihren Clan und tat alles für seine Mitglieder. Erst jetzt schätzte sie das Leben in dieser kleinen Gemeinde, denn wären sie nicht gewesen, wäre sie nun schon längst tot. Heute ist sie ein stolzes Mitglied ihres Clans, auch wenn der Zorn in ihr immer noch nicht verraucht war. Würde sie jemals auf ihre Mutter treffen, so würde sie sie in Fetzen reißen, bis der Schmerz in ihrem Herzen verebbt war.


Zukunft Sie möchte besser sein als ihre Mutter. Niemals würde sie Junge kriegen und diese dann so zurücklassen, wie sie es tat. Aus diesem Grund behandelt sie heute Jungkatzen mit einem gewissen Respekt, auch wenn sie sie nicht ausstehen kann.
Familie
Loved ones. Hated ones. Who influenced your life?

Katze x Schieferbruch // 70 Monde // NPC // leibliche Mutter von Onyxfeder, lebt noch

Kater y Name // Alter // Bespielt? // Sonstiges

Katze z Windwind // 80 Monde // NPC // Ziermutter von Onyxfeder

Out off
Everything else of importance.

Auf und davon Onyxfeder soll von einem Fuchs zerfetzt werden, bis sie aussieht wie ein Kaninchen. Sprich Fellfetzen überall verteilt.

Regeln gelesen Ofc.

Charaktere First char.
code by Splitterstern

_________________
We live behind the lines
That they be keeping us inside
And if red denotes the devil
Then in hell is where we'll settle
If I had to pick a side
It's Inglewood until I die
We the necessary evil
For all these fake angelic people
Fever - Burn It


Zuletzt von Onyxfeder am Di Nov 27, 2018 4:56 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online


 Frostfeder

Admina | Jägerin
avatar
IDENTITÄT : Seid gegrüßt, edle Krieger, mein Name lautet Frostfeder und ich bin die Tochter von Splitterstern, dem ehrbaren Anführer des Clans der schimmernden Birke. Ich bin eine angenehme Zeitgenossin - sofern man davon absieht, mich anzulügen. Ich besitze jedoch eine scharfe Zunge und habe meinen eigenen Kopf, bin durchaus eitel und kenne meine Grenzen nicht.

BeitragThema: Re: Onyxfeder | Wächterin   Mo Nov 26, 2018 8:10 pm

Hallöchen liebe @Onyxfeder :)

Ich finde den von dir erstellen Charakter überaus interessant, vor allem in Bezug darauf, dass du ihre charakterlichen Ausprägungen im Sinne der Eitelkeit und dem dagewesen Hass und Ehrgeiz mithilfe der Vergangenheit erklärst, ebenso wie die Loyalität ihrem Clan gegenüber und das Verhalten zu den Jungen. Deine Stärken und Schwächen sind gut gewählt und ich bin mir sicher, dass es interessant wird, ihr im RPG zu begegnen - da bereue ich es doch glatt, dass ich keinen Charakter im HügelClan habe! :D Vor allem wird ihre Loyalität im Laufe des Plots sicher noch mal auf die Probe gestellt...oder sie akzeptiert Mutstern und seine Handlungen, wobei ich das bei ihrer Intelligenz nicht glaube.
Sicher ist...es wird interessant! :D



WELCOME ON BOARD


_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://katzen-des-tals.forumieren.de
 

Onyxfeder | Wächterin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Katzen des vergessenen Tals ::  :: » Eure Charaktere & Charakterbögen :: » Angenommene Charaktere :: » Clan der flüsternden Hügel-
Gehe zu: