Drei Warrior Cats-Clans werden Gefangene ihrer eigenen Heimat, als ein Erdbeben alles ins Chaos stürzt...
 
Unsere Karte  PortalPortal  StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Palmspringer | Wächter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht


 Palmspringer

Wächter
avatar
IDENTITÄT :
Ein recht kräftiger, großer und massiger BKH Kater, der an sich eigentlich relativ gelassen und geduldig ist. Im Kampf jedoch zeigt er seinen Mut, sein Strategisches und taktisches Geschick, sowie seine Unberechenbarkeit und Gnadenlosigkeit.
Nach einem Kampf, 15 Monde vor dem Erdbeben, verlor er sein Gedächtnis und erlangt es nur teilweise wieder. Zudem ist er seitdem mit einer Pechsträhne gesegnet, denn ständig verliert er ihm wichtige Katzen.


BeitragThema: Palmspringer | Wächter   So Nov 11, 2018 8:09 pm

Palmspringer // 76 Monde // Männlich // Clan der blattlosen Stille // Wächter
Wesen
Outward appearance. Character. All About yourself.

Name Der Name des Kriegers mag auf den ersten blick exotisch erscheinen, da man zuerst an die großen Palmen auf den schönen Urlaubsinseln denkt, doch es gibt auch andere 'Palmen'. An die 'anderen Palmen' ist auch der Name von Palmspringer angelehnt. Um genauer zu sein, handelt es sich bei diesen 'Palmen' eigentlich als Hochgewachsenen Farn, der in einigen Dialekten auch "die Palmen des Nordens" genannt werden ... zudem kann man in einigen skandinavischen Dialekten auch die Palmen finden, womit jedoch Hoch und Busch Farne gemeint sind ... *war mal mit nem Gärtner zusammen^^*
also, woher die Katzen nun eventuell die Dialekte kennen mögen, wird wohl ein Rätsel Bleiben ...

Statur Palmspringer ist fast-typisch Britisch kurzhaar Kater, ein recht kräftig gebauter, mittelgroßer Krieger. Mittelgroß? Naja, ich sagte : FAST, denn palmspringer ist eher Größer als die meisten Katzen, wenn man nicht unbedingt eine mainecoon oder so ähnlich ist und erst recht größer als die meisten BKH.
Unter seinem Pelz spielen die Muskeln an den Kräftigen Beinen und breiten Muskeln des Katers, bei jedem Schritt und bei jedem Sprung.
Trotz der Masse ist Palmspringer nicht träge. Er besitzt zwar einiges an Kraft, kann sich aber auch gut bewegen und ist äußerst flink und agil, wenn er will.
Seine Pfoten sind groß und mit messerscharfen Krallen besetzt. Sein Kopf ist recht rund und hat relativ kleine Ohren, während seine Schnauze recht kurz ist, jedoch nicht flach ist oder ihn hindert, zuzubeißen.

Augenfarbe Die Augen? Wie soll man die Farbe der Großen, Runden Augen am besten beschreiben? Blau? Grau? Beides? Wohl eher letzteres.
Die Augen des Katers sind in einem recht dunklen Blau-Grau gehalten, dennoch wirken sie gerne einmal einladend.

Fell Der Pelz des Kriegers ist überwiegend eines: dicht, kurz, weich und ... Flauschig?
Seine viele Unterwolle ist recht hell gehalten, während das Fell hauptsächlich in verschieden hellen Sandfarben und Beige tönen überzogen ist. Auf seinem Rücken fangen einzelne Haare an schwarz zu werden, bis hin zu seinem Schweif, der ein Gemisch aus relativ wenig Beige und recht viel Dunkel oder Schwarz besteht. Die Kehrseite wäre weiß, was Palmspringer ebenso besitzt. Überwiegend an der Brust, findet sich auch Weißes Fell am Hals, sowie an der Kehle und auch an Teilen der Schnauze. Auch das Fell in seinen Ohren ist weiß gehalten. Hier und da zeigen sich auch Helle oder gar Weiße Flecken über den Augen und am Hals sowie den Schultern, jedoch überwiegend am Bauch und an der Innenseite seiner Beine.

Charakter Palmspringer ist von Natur an ein eher gelassener Kater. Es dauert, bis man seine Geduld überreizt hat, doch es ist möglich. Vor allem seine Tochter Pinselohr ist da ganz besonders fähig drinnen, palmspringer Wort wörtlich auf die Palme zu bringen.
Was den Kater im Kampf auszeichnet, sind vor allem sein Taktisches und strategisches Geschick, jedoch auch seine Unberechenbarkeit im Kampf. Er hat sich viele verschiedene Kampfstiele angeeignet und weiß diese auch zu nutzen und zu kombinieren. Zudem kann er, so Freundlich er auch zu seinen Clangefährten auch ist, Gnadenlos sein. Zu alledem ist er Recht offen und direkt, was nicht unbedingt immer eine Gute Kombination ist, erst recht wenn dann auch noch sein stolz, ja, auch manchmal sein Ego meint, da mitspielen zu müssen.
Palmspringer ist ein guter Zuhörer und weiß auch Geheimnisse zu bewahren. Was man ihm anvertraut rückt er nicht wieder raus ... zumindest wenn es um Geheimnisse geht.
Schon in Schülerzeiten hat er sein Geschick, aber auch Mut und Selbstbewusstsein bewiesen und auch heute ist er noch immer für neues offen, sofern es interessant klingt oder ihm nützen kann.

Innerlich hält er an dem Schwur fest, welchen er einst Schattenpelz nach dem Tod Fuchsschattens geleistet hatte und ihm seither durch seine Pechsträhne hilft: Trauern darfst du 9 tage, danach musst du loslassen!

Geschichte
Childhood. Youth. Adulthood. Past. Future.

Vergangenheit An Vieles kann Palmspringer sich nicht erinnern, zumindest nicht für sein Alter... Etwa 15 Monde vor dem Erdbeben geriet eine 5 Köpfige Pattroulie des Clans der blattlosen Stille in einen Hinterhalt einer Größeren Streunerfamilie. Der Kampf war hart und letztlich gewannen die Clankatzen gegen die eigentlich Überzähligen Streuner. Jedoch mit Schweren Verlusten auf beiden Seiten.
Von den Streunern blieben nur wenige Individuen übrig, von denen die meisten Flohen. Bis auf ein Streunerjunges, welches mit in den Clan genommen wurde, flohen die restlichen Mitglieder der Familie, wodurch sie zerschlagen wurde. Doch auch der Clan musste schwere Verluste einbüßen. Sie hatten beide Schüler, die der pattroulie angehörten, verloren. Neben Spatzenpfote und Finkenpfote starb auch Eisenkralle an seinen Verletzungen. Übriggeblieben waren nur noch Palmspringer und sein guter Freund Schattenpelz. Schwer verwundet schleppten sie sich zurück ins lager, das Junges als zeugen mitgenommen. Dort angekommen wurden pattroulien geschickt um die verstorbenen zum lager zu Holen und zu begraben. Die beiden Krieger und auch das Junge wurden in den Heilerbau gelegt.
Im Kampf hat palmspringer einen heftigen schlag auf den Kopf bekommen, wodurch er letztlich im Heilerbau einschlief und ohne Erinnerungen wieder aufwachte.
Feztenweise kehren die Erinnerungen zurück, mal hier eine, mal da eine ... immer nur kleine Stücke, die er jedoch mit irgendetwas verknüpft.

in der Zeit ist viel passiert und palmspringer erlangt hier und da ein paar Erinnerungen wieder, indem etwas passierte oder er etwas sah, was er mit jenen verknüpfte.

Die älteste - oder zumindest eine von jenen - Erinnerung die er derzeit hat, ist jene an seinen ersten Schüler. Zwar kann er sich nur hier und da an die eine oder andere Begebenheit erinnern. Er kann sich an den stolz und die Aufregung erinnern, wenn ein Mentor seinen ersten Schüler begrüßt. hier und da kommen noch vereinzelt Trainingsstundenausschnitte hinzu und besonders die Ernennung zu seinem Schüler klebt wieder in seinem gedächtnis-.
Wiedergekommen ist diese Erinnerung jedoch erst vor 4 Monden, als seine Tochter pinselohr ihre erste Schülerin erhielt.

Die Nächste wirkliche Erinnerung ist jene, wie seine jungen geboren sind. Hier flammte die Aufregung und auch wieder der stolz in ihm auf.
Diese Erinnerung ist wiedergekehrt, als er die Geburt von Clanjungen mehr oder weniger unfreiwillig mitbekommen hat.

Auch kann er sich hier und da an die Zeit erinnern, als seine Jungen noch klein waren und das lager erkunden durften. Wie sie herumtollten und Blödsinn anstellten, hier und da einen Krieger an die ganzen seiner Geduld brachten und auch mal den Heilerbau begutachteten und auseinandernahmen.
Jene Erinnerung kehrte Stück für Stück zurück - und so ist es immer noch - als er Junge vor der Kinderstube spielen sah. Immer wieder erfüllte es sein Herz vor Wärme und er bleibt auch heute nochmal stehen und den kleinen einfach halbwegs verträumt beim Spielen zuzusehen.

An die Ernennung seiner Jungen zu Schülern kann er sich auch noch erinnern ... oder wieder. Dies war eine Erinnerung, die recht früh wieder kam. Sie kehrte wieder, als der Krieger der ersten Ernennung nach seinem Gedächtnisverlust lauschte. Hier kamen auch die Erinnerungen an sämtliche Ernennungen seiner Schüler zurück, aber auch viele Kriegerzeremonien, da drunter zu teilen auch seine eigene, oder zumindest der Schwur, hielten Heimkehr in seinen Erinnerungen an jenem Abend.
Natürlich waren die Ernennungen seiner Jungen nicht zu vergessen.

Zudem tauchen hier und da kleine Momentaufnahmen auf, die jedoch nicht so relevant erscheinen. Das waren kleine Momente mit Freunden, mit Familie oder mit dem Clan .. na ja, vielleicht doch etwas relevant?

Alles Weitere ist Schwarz. Es ist verschwunden. Liegt irgendwo in den Katakomben und vertaubt elendig vor sich hin, wartend darauf, dass palmspringer einen Anreiz kriegt, sich wieder zu erinnern. Nur ein kleiner, hasserfüllter funken der Erinnerung leuchtet im Dunkeln auf: Sein Bruder. Ein Verräter, der aus Machtgier gnadenlos mordete und sich hinter einem Charmanten lächeln verbarg. Lange ist es her, doch er gewann nicht. Selbst hatte Palmspringer den Kampf nicht mitbekommen, doch seine Schwester, die sonst nichts von kämpfen zu halten schien, gewann den Kampf und wurde ohne weiteres Anführerin des Clans, verdient, wenn man Palmspringer fragte, war sie so oder so eine seiner Lieblingskatzen.

Die erste zeit nach dem Kampf war schwer. Er hatte seinen Schüler, Finkenpfote, nicht im Kampf gegen die Streuner verteidigen können und selbst lag er hier wie ein Häuflein zerpflückten Elends. Neben ihm schlief Schattenpelz und erholte sich. Palmspringer wusste alles, wusste aber nicht woher. Er wusste, wie alle hießen, wer was war. Er kannte das Gesetz der Krieger und wusste in welcher verbindung er zu wem stand, aber nicht warum. Er wusste, wie er einen Schüler ausbildete, wie er die grenzen verteidigte und einen Kampf taktisch klug führte. Dennoch, seine Erinnerungen waren weg. Wie er all das gelernt hatte, wusste er nicht. Warum er etwas wusste, warum er etwas getan hat oder auch nicht, wusste er nicht mehr. Letztlich war er ein Buch, welches Fachwörter hergab aber keine Erklärungen zu ihnen. Was Hatte der Kampf mit ihm gemacht? Warum war sein Kopf plötzlich so ... so leer?
Genau konnte es ihm keiner sagen ... sie sagten alle, das er noch bei halbwegs gutem Bewusstsein in das lager geschleppt kam, Schattenpelz an seiner Seite und ein Streunerjunges im Maul. Kurz berichteten sie, ehe sie in den Heilerbau gingen und ziemlich schnell erschöpft einschlufen. Schlussendlich war es dann an Schattenpelz, zu berichten was geschehen war, während einige andere Katzen über den gedächnisverschwund von palmspringer rätselten ... Und wieder war es Schattenpelz, der hier auflöste: Palmspringer hatte wohl im Kampf mit zweien großen, kräftigen Katern gleichzeitig kämpfen müssen und hier und da ein paar nicht gerade sanfte Schläge auf den Kopf bekommen, dazu noch ein Sturz.

Die Zeit verging. Nach rund einem Mond im Heilerbau unter Möwentanz' pflege, in dem sich die beiden Krieger zumindest körperlich annähernd vollständig erholten, durften sie nach und nach wieder in ihr gewohntes kriegerleben zurückkehren. Doch auch hier suchte das Unglück Palmspringer gnadenlos heim.
Nur wenige tage, nachdem er wieder in den kriegerbau ziehen durfte, kam das Gerücht auf, eine Katze des Clans der Blattlosen stille habe einen Kater aus dem Clan der schimmernden Birke absichtlich ertrinken lassen. Und ausgerechnet Pinselohr, die so oder so nur ärger verbreitete, soll eben jene Katze aus seinem Clan gewesen sein. Ausgerechnet immer dieselbe Tochter.
Doch auch hier beruhigten sich die stimmen mit der zeit und gerade als es, zumindest für einige Katzen vergessen schien, verabschiedete pamspingers geliebte Gefährtin und Mutter seiner jungen, Fuchsschatten sich für eine Jagd, unwissend, dass sie nie wieder kehren würde.
Ein Fuchs hatte die jagdpattroulie überraschend angegriffen und es hat Verletzte gegeben und auch eine tote, ausgerechnet Fuchssatten.

palmspringer versank in tiefer trauer, er wollte nicht mehr so weiter machen. Er zweifelte am Sinn seines lebens und auch wenn Schattenpelz ihm diesen nicht erklären konnte, so schaffte er es, den trauernden Krieger zu trösten und mit den fortschreitenden tagen wieder aufzubauen. Letztlich war es seinem guten, ja besten Freund zu verdanken, dass er sich aufraffte und dem SternenClan, insbesondere fuchssatten, schwor, weiterhin ein stolzer krieger des Clans der blattlosen Stille zu sein. Er würde weiterhin den Clan schützen, jetzt sogar mehr als zuvor. Das schwor er jedoch nicht nur dem SternenClan, sondern auch seinem Besten freund und auch sich selbst. Die beiden Kater schworen sich, dass, sollte einer verhindern, so würden sie zwar trauern, doch nach 9 tagen wieder ihren gewohnten gang gehen. Der Clan sollte nicht unter der ewigen trauer leiden.

Wieder verstrich die Zeit. Palmspringer bekam recht schnell einen neuen Schüler. Es mangelte dem Clan an Kriegern oder eher gesagt; er bekam viele neue Mäuler zu stopfen. So bildete er wieder aus. Und auch sein bester Freund tat dies. Sie taten viel zusammen, wobei sie nicht wussten, was noch alles auf palmspringer zukam.

Etwa 7 Monde vor dem Erdbeben verschwand Schattenpelz spurlos. Niemand konnte seine Fährte verfolgen, niemand wusste, wo er war oder wie man ihn fand. Lange suchten die clankatzen nach dem eigentlich Loyalen Krieger, ehe eine Grenzpattroulie seine Leiche einen Mond später leicht außerhalb der clangrenze fand. Sie war frisch, mit alten und neuen wunden, die jedoch nicht die Todesursache hätten sein können. Was ihn letztlich getötet hat, ist unklar und wird es auch nie jemand erfahren.
Wie palmspringer es seinem nun nicht mehr unter ihnen weilenden besten freund einst versprach, trauerte er 9 tage, eher er die trauer endgültig überwand und sein Leben halbwegs normal fortsetzte.
palmspringer fühlte sich nicht unbedingt wohl, nur 9 tage um seinen Freund trauern zu dürfen, dennoch hielt er sich daran und war letztlich nach diesen 9 tagen stärker als zuvor.
Wieder schritt die Zeit, das Clanleben normalisierte sich wieder etwas, als grüner Husten, 5 Monde vor dem Beben, die Clans heimzusuchen drohte. Auch ein ehemaliger Schüler Palmspringers, Silberreiher, erkrankte. Der Kater konnte nicht mehr gerettet werden, zu stark war die Natur, zu sehr wollte sie seinen Tod. Somit nahm der Grüne husten ihn einen Langmondigen Freund.

Dachse hielten Einzug in das Territorium des Clans der Blattlosen stille. Was sie genau hier gesucht haben, ist unklar, doch sie griffen gandenlos Katzen an, töteten und ließen ihre zerpflückten Leichen zurück. Schlehenfroh, welcher vor einiger zeit sein Schüler war, kämpfte mit palmspringer und weiteren Kriegern gegen die Dachse und erlag letztlich noch am Kampfplatz seinen schweren Verwundungen. Zwar trauerte Palmspringer auch um ihn, doch er hatte seine befehle und auch die anderer, ranghöherer Krieger missachtet und somit sein eigenen Tod abgesegnet.

Und auch eine noch recht Junge Kriegerin sollte nach wenigen Monden ruhe nicht verschont bleiben. Sie war die Letzte Schülerin gewesen, bevor Palmspringer Nachtigallpfote, welche derzeit seine Schülerin ist, aufnahm um ihr alles zu lehren.
Zwar trauert der Krieger etwas um die noch junge Kriegerin, welche kurz Nach dem Beben auf einer Jagd in den Spalt fiel - nicht wissend das es ihn gab, doch ihr Verhältnis war eher angespannt gewesen. Die beiden waren nie so recht miteinander zurechtgekommen, haben es immer nur mit hängen und würgen geschafft sich zu einigen, doch letztlich wurde Schimmelpelz zur kriegerin ernannt und Palmspringer entlastet.

Zukunft Derweil keine wirklichen Pläne, außer seinen verräterischen Bruder zu finden und weitere Stückchen seiner Erinnerungen wieder zu erlangen
Familie
Loved ones. Hated ones. Who influenced your life?
Schwester @Samtstern // 76 Monde // @Luftherz // lebend

Tochter @Pinselohr // 30 Monde // @Schilfjunges // lebend

Schülerin @Nachtigallpfote // 10 Monde // @Frostfeder // lebend
Out off
Everything else of importance.

Auf und davon Kampf gegen das biest -> Stirbt

Regeln gelesen Gelesen und akzeptiert

Charaktere 4. {Schneepfote | Funkenjunges | Gezeitenjunges}
code by Splitterstern


Zuletzt von Palmspringer am Mi Nov 14, 2018 12:30 pm bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


 Palmspringer

Wächter
avatar
IDENTITÄT :
Ein recht kräftiger, großer und massiger BKH Kater, der an sich eigentlich relativ gelassen und geduldig ist. Im Kampf jedoch zeigt er seinen Mut, sein Strategisches und taktisches Geschick, sowie seine Unberechenbarkeit und Gnadenlosigkeit.
Nach einem Kampf, 15 Monde vor dem Erdbeben, verlor er sein Gedächtnis und erlangt es nur teilweise wieder. Zudem ist er seitdem mit einer Pechsträhne gesegnet, denn ständig verliert er ihm wichtige Katzen.


BeitragThema: Re: Palmspringer | Wächter   Di Nov 13, 2018 9:20 am

so, der herr da oben ist fertig ... und verident eine pause an toten Freunden ... owo

~Snow

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


 Abendlied

Moderatorin | 2. Anführerin
avatar
IDENTITÄT :
Abendlied ist eine ruhige, meistens zurückhaltende und etwas schüchterne Kätzin mit einem starken Sinn für Gerechtigkeit. Zudem möchte sie den Frieden wahren, solange es geht und ihrer Position als zweite Anführerin bestmöglich gerecht werden - auch wenn sie, nicht nur diesbezüglich, Bedenken hat und von Zweifeln geplagt wird.


BeitragThema: Re: Palmspringer | Wächter   Di Nov 13, 2018 4:16 pm



WELCOME ON BOARD


_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


 Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Palmspringer | Wächter   

Nach oben Nach unten
 

Palmspringer | Wächter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Die Legende der 6 Wächter
» Die Legende der Wächter
» Bubo - Wächter - Schmied - Anführer der Glutsammlerbrigade
» Die Legende der Wächter; Nacherzählung; Wie Nyra es gern gehabt hätte…:
» Die Legende der Wächter RPG- Finde deine Bestimmung
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Katzen des vergessenen Tals ::  :: » Eure Charaktere & Charakterbögen :: » Angenommene Charaktere :: » Clan der blattlosen Stille-
Gehe zu: