Drei Warrior Cats-Clans werden Gefangene ihrer eigenen Heimat, als ein Erdbeben alles ins Chaos stürzt...
 
Unsere Karte  PortalPortal  StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Schwalbensang | Jägerin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht


 Schwalbensang

Jägerin
avatar
IDENTITÄT :
Lebhaft & froh sause ich umher, laufe mit dem Wind! Als Mutsterns Tochter liebe ich den Clan & sorge für Beute. In Kämpfen trickse ich viele Angreifer aus und treibe sie manchmal auch in den Wahnsinn, da ich ihnen immer aus den Klauen entschlüpfe. Anderen begegne ich meist freundlich, scheue jedoch nicht zurück meine Meinung zu sagen & diese zu bahalten. Meine Neugierde ist unersättlich, ebenso mein Mut.


BeitragThema: Schwalbensang | Jägerin   Mi Okt 31, 2018 2:52 pm

Schwalbensang


{Clan der flüsternden Hügel}


Allgemeines


NAME
{Der Name dieser freundlichen und fröhlichen Kreatur lautet Schwalbensang. Ein Fell bemustert wie die befiederten Schwingen dieses Vogels, mit einer lieblichen und fröhlichen Stimme beschenkt.}


ALTER
{15 Monde sind nun seit dem Moment vergangen, an dem sie das Licht der Welt erblickte und ihre Mutter verlor.}


GESCHLECHT
{[_]Kater [X]Kätzin}


CLAN
{Als Tochter des mächtigen Mutsterns, ist sie natürlich in den Clan der flüsternden Hügel geborn worden und würde diesen auch niemals verlassen wollen.}


RANG
{Nach ihrer Geburt und dem Aufwachsen hat sie es anschließend an das Training, nun vor ein paar Monden zur Kriegerin geschafft.}


Wesen


STATUR
{Nun, die flinke, leichtfüßige Katze befindet sich eindeutig eher auf der Seite der Leichtgewichte - nein, ehrlich sie ist zart wie eine Feder, vor allem aber eher wegen ihres sehr komprimierten Körpers. Dies fällt nur durch ihr fluffiges Fell nicht auf. Denn dieses versteckt vieles vor den Augen anderer und lässt sie wohlgenährter erscheinen, sobald sie es aufplustert. Ihre schmalen Schultern erreichen eine eher niedrige Höhe, dies scheint sie, wie vieles andere was den Körperbau angeht, wohl eher von ihr Mutter geerbt zu haben. Wenn der Wind günstig steht, scheint er sie sogar nach vorne zu drücken, und sie wie schwerelos davon zu fliegen. Ihre kleinen Pfoten huschen so rasch über den Boden, dass es wie ein verschwimmender Tanz wirkt und sie sich auch im Normalfall schwingend und leichtmütig rasant drehen und wenden kann. Der schmale Brust- und Schulterbereich unterstützt diese Wendigkeit dieser Katze, die den Griffen Vieler entschlüpfen und mit ihren raschen Richtungswechseln überraschen kann. Der Körper verläuft nicht allzu langgestreckt, nun doch eher Kompakt, so dass es nicht viel gibt, dass man bei ihr packen kann oder an dem sie irgendwo hängen bleiben könnte. Man könnte wohl sagen, dass auch ihre Beine nicht grade langgliedrig sind, ebenfalls angepasst an ihre recht kurze Körperlänge und Höhe - dennoch wirkt sie harmonisch zusammengesetz, wenn auch klein und zart. Fett scheint sie nicht wirklich zu besitzen, hat aber eine überraschtend gebündelte Muskulatur, die zunächst garnicht auffällt. Die Muskelstränge sind eher unauffällig, sehnig und tanzen undeutlich unter dem verhüllenden Fell. Ihr Körper selbst ist nicht schwer und die Muskeln nur an den Stelle ausgeprägt, an denen sie diese benötigt. Vor allem also an den Läufen, die sie in schnellen Sprints durch das Gelände tragen. Somit wirken diese, bei genauerer Betrachtung doch nicht so zart wie erwartet. Die Läufe säumen in recht kleinen Pfoten mit rosafarbenen Ballen und beherbergen schneeweiße Krallen. Ihr komprimierter, athletischer Körper endet in einem dann doch, für ihre Verhältnisse recht langem Schweif mit abgerundeter Spitze - doch jener ist für ihre Wendigkeit und Balance wichtig. Allgemein könnte man ihren Körper also als kompakt bezeichnen, einer Mischung aus kräftigen und zarten Elementen.
Der kurze Hals wächst aus schmalen Schultern und trägt einen kleinen, schlang geschnittenen Schädel. Die ausgeprägte Schnauze ist weiß mit zierlicher, hellrosaner Nase beschmückt - an jener befindet sich ein kleiner schwarzer Sprenkel. Die weißen Schnurrhaare hingegen sind eher unauffällig, ebenso die weich geschwungenen, kantenabrundenden Wangen. Die Ohren sind ebenfalls klein und passen somit proportionell zu ihrem Schädel. Leicht spitz laufen sie zu, sind aber dennoch abgerundet und wirken irgendwie niedlich. Aus dem leicht herzförmig wirkendm Gesicht strahlen die mandelförmigen Augen durch die Maske des schwarzen Mantels, lebendig hinaus.}


AUGENFARBE
{Kleine Kristalle funkeln hell und strahlend und doch blass. Voller Energie und Leben glitzern sie gar, mit einem Hauch an Farbe. Mandelfömig liegen sie im zarten Gesicht und sind umgeben von einer schwarzen Maske. Doch jene Dunkelheit betont nur die klaren Diamanten. Gefärbt sind sie in einem Gemisch aus pastellgrün und silber - je nach Lichteinfall übernimmt besonders der silberfarbene Ton die Dominanz - oftmals wirken sie wie kleine Sterne, mit Klarheit und seltsamer Tiefe. Im zentrum ist das pastellgrün etwas deutlicher, wenn auch das Silber stets vorhanden ist. Besonders nach Außen hin ziehen sich silberfarbene Adern und Splitter - welche durch den schwarzen Ring um die Iris noch betont wird. Zur Vereinfachung würde der Farbton wohl vereinfacht silbergrün benannt werden.}


FELLFARBE & FELLLÄNGE
{Der Pelz ist wahrlich ein umhüllender Umhang. Obwohl es eigentlich recht kurz ist und grademal zu einer mittleren Länge tendiert, versteckt es die komprimierten Muskelstränge und versteckt zugleich zierlichere Bereiche durch die dicke Struktur. Denn die Haare wachsen sehr dicht aneinander, wärmen und schützen vor Wind und Kälte- Hitze hält es zunächst auch recht gut ab, aber wenne s mit Nässe in berührung kommt, saugt es sich voll und braucht lange um zu trocknen. Samtig und dicht, umhüllend wie ein kleines Gefieder lässt es sich aufplustern und sie kräftiger wirken, manchmal tut sie dies wenn sie Kämpfen muss oder es ihr etwas zu windig ist. Aufgrund der Dicke und Flusffigkeit benötigt es aber auch ausgiebige pflege und muss gerichtet werden, da es nach jedem Schlaf erstmal wild absteht und vom Lieben Abdrücke zurück bleiben. Manchmal schon ein echt niedlicher Anblick!
Gefärbt ist jener federweiche Pelz eigentlich wohl in ein eines Schneeweiß - doch über dieses hatt sich an ihrer Rückseite eine Art schwarzer Mantel gelegt, der ihre Form umschmiegt. Denn ununterbrochen, ist ihre ganze Rückseite nachtschwarz. Von der Schwanzspitze, bis zu ihrem Gesicht als Maske. Nur ihre Unterseite ist hell geblieben. EIn weißer, flauschiger Bauch, der von der Seite nicht gesehen werden kann, da der helle Streifen so schmal ist und weiße Pfoten sind existent. An den Hinterläufen zieht sich das Weiß bis zu den knien hinauf. Auch das linke Vorderbin ist bis zum Ellenbogen weiß, ehe das Schwarz übernimmt. Die Innenseite ihrer Beine sind Übrigens ganz weiß, jener Farbton zieht sich in einem dünnen Faden zu ihrem hellen Bauch hinauf. So blitzt es immer schön abwechselnd schwarz-weiß auf wenn sie läuft, und die Konturen scheinen zu verschwinden, weswegen es schwer ist ihre genaue beinposition festzustellen oder Bewegungen voraus zu ahnen. Die rechte pfote ist ebenfalls wei´, jedoch das daszugehörige Bein als einziges ganz schwarz. Der Weißton ihres Bauches und der Innenbeine zieht sich über ihre Brust, leicht breiter werdend hinauf, über Kehle und Hals - bis es schlißelich die Schnauze einnimmt und sich schmal ein Stück die Nas zur Stirn hinauf zieht. So dass eine Maske aus Schwärze entsteht. Nur ein kleiner schwarzer Sprnekel sitzt an der linken Nasenseite.}


CHARAKTER
{Wenn man ihr begegnet, merkt man sofort, welch einem frohen und energiesprühenden Geist man gegenüber steht. Freundliche Töne schlägt sie eigentlich so gut wie bei demen an, und legt eine liebe Art an den Tag, die andere charmant udn lieblich um die Pfote wickelt. Doch keinesfalls redet sie nur süßes Zeug - stattdessen stellt sie ihre Meinung klar und deutlich zur schau. Auch wenn sie nicht unbedingt gefragt wird und ändert ihren Standpunkt nicht grade leicht. Grade deswegen kann man guten Gewissens sagen, dass sie nicht auf den Mund gefallen ist und auch ein wenig sturköpfig ist. Sieht sie etwas als berechtigt an, äußert sie es und sollte etwas ihr ungerecht vorkommen, so spricht sie es an. Unbegründete Feindseligkeit odr Unfreundlichkeit kann sie nicht ab udn kann dann auch mal zurück stänkern, wobei es eigentlich nciht ihre Art ist, selbst unfreundlich zu sein. Viel lieber ist sie nett und vor allem hilfsbereit zu anderen und durch ihren Fleiß auch ziemlich verlässlich. Eigentlich ist sie eine sehr ehrliche und aufrichtige Seele, nur manchmal entspringt ihrem kreativen Kopf, nicht die beste oder sicherste Idee. Voller Energie und Tatendrang liebt sie es zu laufen, die freiheit und den Wind in ihrem Pelz zu genießen, doch sobald sie etwas interessant findet, muss sie dem genauer auf den Grund gehen und steckt ihre Nase auch mal in Angelegenheiten die sie nichts angehen, die leichtsinnig sind, oder sie und andere in gefahr bringen. Auch wenn sie kkeine starke Kämperin ist udn auch nicht die Größte Ausdauer hat, ist ihre Schnelligkeit und leichtfüßigkeit wohl Grund, weswegen sie bisher immer glimpflich davon gekommen ist. Denn die schlanke Kätzin nutzt ihr Köpfchen und die Wendgkeit um Angreifern zu entkommen udn sie zu verwirren. Allgemein geht sie offenen Auseinandersetzungen eher aus dem Weg, kann bei Argumentationen durch ihren sturkopf jedoch nciht nachgeben. Trotz ihres Gecshickes hält sie von Höhen udn Bäumen abstand und fühlt sich nur mit festem Boden unter den Pfoten sicher, Rennen ist einfach ihr Element - besonders rasche udn rasante Sprints. Denn obwohl ihre Ausdauer ihr lange lngsame Läufe nicht so erlaubt, hat sie sprühende Energie die sie für kurze momente herumsausen lässt, ehe sie eine kurze Verschnaufpause benötigt. Die liebevolle und freundliche Art hat sie vor allem von ihrer Mutter und scheint ihr in kurzen Augenblicken, sehr zu ähneln.}


VORLIEBEN
{+ Wind im Fell
+ Laufen
+ Jagen
+ gutes Wetter
+ Familie
+ Spaß
+ neue Dinge
+ Abenteuer}


ABNEIGUNGEN
{- Unfreundlichkeit
-Ungerechtigkeit
- Spaßverderber
- Faulpelze
- Kämpfen
- Nässe
- Verbote
- unnötige Argumentationen}


STÄRKEN
{+ Defensives (ist sehr schlüpfrig, schwer zu fassen)
+ sprinten
+ leichtfüßig/wendig
+ schleichen
+ hilfsbereit/fleißig
+ charmant
+ Ideenreichtum
+ Sprungkraft}


SCHWÄCHEN
{- klettern
- schwimmen/fischen/tauchen/Nässe
- Kämpfen/Attackieren
- Standfestigkeit/Robustheit
- Ausdauer
- extrem neugierig
- leichtsinnig
- stur}


VERGANGENHEIT
{Geboren wurde sie gemeinsam mit ihrem Bruder Elsternjunges in den Clan der flüsternden Hügel - als Kinder des zu dieser Zeit, zweiten Anführers Mutherz und der liebevollen, freundlichen Kätzin Veilchennase. Doch ihre Mutter, die ihnen eine gute gewesen wäre, starb bei der Geburt, nachdem sie zuvor sehr krank geworden war.  In ihrem Zustand hätte sie ie überleben können, doch der Vater sorgte dafür, dass siene Jungen gut versorgt wurden, auch wenn sein Verlust ihn schwer traf und schmerzte. Die Jungenzeit der Zwei verstrich schnell durch Spiele und kleine Abenteuer.
Mit 6 Monden wurden sie dann zu SChülern ernannt und sie selbst bekam ... zum Mentoren, der sie gut ausbildete und mit ihr alle pfoten voll zu tun hatte. Denn sie war voller Eergie und Tatandrang, jedoch auch fleißig, bemüht und interessiert. Dadurch lrnte sie schnell und offenbarte rasch ihre Flinkheit und ihren Mut. Mit 12 Monden wurden sie und ihr Bruder dann regulär zur Kriegern ernannt und tragen seither die Namen Schwalbensang und Elsternohr. Die zwei waren schon immer ein schwer zu trennendes Gespann, denn sie liebt ihre Familie noch mehr als Abenteuer und das Laufen - was ganzschön viel bedeutet. Ihr Vater wurde nach dem Tod des seinen nun vor wenigen Tagen Anführer, das Erdbeben hat sie achdenklich gemacht und die zerfetzte Beute die sie finden macht sie neugierig darauf, welcher Jäger sich in ihrem Gebiet herum treibt. Doch das Unheil fängt grade erst an... Dass ihr Vater neben ihnen noch eine Nachfahrin hat, nämlich Mondpfote wissen weder sie ncoh ihr Bruder, denn sie wissen wie sehr Mutstern Veilchennase geliebt hat udn ncoh immer um sie trauert - es ist fast so, als würde sie ihre mutter kennen, so viel wie er ihnen über sie erzählt hat und sie ist sich sicher, dass sie Veilchennase irgendwanneinmal im SternenClan wiedersehen wird - dass dies früher geschieht als gedacht, konnte ja keiner Ahnen...}


ZUKUNFT
{Sie hofft auf viele Abenteuer, Spaß und unbeschwerte Zeiten. Doch leider wird dem nciht so sein...das Biest plagt ihren Clan! Und nachdem es sich immer mehr verschlimmert udn auch Katzen sterben, beschließt sie dem Ungeheuer auf den Grund zu gehen! Ein fataler Fehler...der sie das Leben kosten wird und ihren Vater durchdrehen lässt...}


FAMILIE
{Vater: Mutstern @Mutstern
Mutter: Veilchennase - verstorben
Bruder: Elsternohr @Möwentanz
Halbgeschwister: Mondpfote @Me
weitere folgen eventuell...}



Out-Off


AUF UND DAVON
{versterben.}
REGELN
{Jap.}
CHARAKTERE
{Freicharakter = Opfer der Bestie - 1.Mondpfote 2. Rabenschrei 3.Lichtschwinge 4. Leopardestolz + Erdenwärme(Opfer)}



Zuletzt von Schwalbensang am Mi Okt 31, 2018 4:51 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


 Schwalbensang

Jägerin
avatar
IDENTITÄT :
Lebhaft & froh sause ich umher, laufe mit dem Wind! Als Mutsterns Tochter liebe ich den Clan & sorge für Beute. In Kämpfen trickse ich viele Angreifer aus und treibe sie manchmal auch in den Wahnsinn, da ich ihnen immer aus den Klauen entschlüpfe. Anderen begegne ich meist freundlich, scheue jedoch nicht zurück meine Meinung zu sagen & diese zu bahalten. Meine Neugierde ist unersättlich, ebenso mein Mut.


BeitragThema: Re: Schwalbensang | Jägerin   Mi Okt 31, 2018 4:50 pm

Der Steckbrief ist fertig & bereit zur Kontrolle :3

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


 Frostfeder

Admina | Jägerin
avatar
IDENTITÄT : Seid gegrüßt, edle Krieger, mein Name lautet Frostfeder und ich bin die Tochter von Splitterstern, dem ehrbaren Anführer des Clans der schimmernden Birke. Ich bin eine angenehme Zeitgenossin - sofern man davon absieht, mich anzulügen. Ich besitze jedoch eine scharfe Zunge und habe meinen eigenen Kopf, bin durchaus eitel und kenne meine Grenzen nicht.

BeitragThema: Re: Schwalbensang | Jägerin   Mi Okt 31, 2018 6:43 pm

Ich mag gar nicht so recht glauben, dass sie fröhliche Schwalbensang ein Opfer des Biestes wird ._. Dazu ist sie doch viel zu jung...und der Steckbrief ist viel zu schön!



WELCOME ON BOARD


_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://katzen-des-tals.forumieren.de


 Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Schwalbensang | Jägerin   

Nach oben Nach unten
 

Schwalbensang | Jägerin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Jägerinnen der Artemis
» NPC- Tribemitglieder
» Shiryu Yagami - Die 'blinde' Kopfgeldjägerin
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Katzen des vergessenen Tals ::  :: » Eure Charaktere & Charakterbögen :: » Angenommene Charaktere :: » Clan der flüsternden Hügel-
Gehe zu: